Kategorien Übersicht

RSS Feed abonieren

 
 

Tagcloud

 
 

Städte Schnellsuche

 
 
 
 

Meine Zeit in Boston, Massachusetts, wird mir immer sehr gut in Erinnerung bleiben. Und ganz bestimmt werde ich diese Stadt wieder besuchen. Ich hatte die Möglichkeit fast 3 Jahre in dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu leben.

Ich konnte mein Englisch in zwei verschiedenen Sprachschulen verbessern. Im Herzen der Stadt bin ich zur Schule gegangen und von Anfang an habe ich mich sehr wohl gefühlt. Die Schule wurde fast schon wie eine zweite Familie für mich und ich habe gute Freunde aus aller Welt gefunden. Auch heute noch stehe ich mit ihnen in Kontakt und wir schmieden Pläne, wann wir uns besuchen.

In der Schule selbst konnte ich mich schnell verbessern. Dadurch, dass das Programm jeden Tag abwechslungsreich gestaltet wurde, habe ich mich nie gelangweilt. Auch meine Lehrerin war super und sie hat den Unterricht auf jeden einzelnen Schüler abgestimmt. Durch einen Einstufungstest wurde ich von Anfang an in die richtige Klasse mit meinem Niveau eingeteilt.

Das Leben selbst in Boston ist wunderschön. Die Stadt ist kulturell einer der reichsten Städte des Landes. Die irischstämmigen Einwanderer kennzeichnen die Stadt mit Tradition. Ein Highlight ist der jährliche St. Patricks Day, an welchem ein grosses Fest mit Umzügen und lebensfrohen Leuten stattfindet.
Zudem ist die Stadt sehr übersichtlich, was mir persönlich sehr gefällt. Man kann gut zu Fuss alle Sehenswürdigkeiten entdecken. Aber auch die öffentlichen Verkehrsmittel sind sehr gut erschlossen.

An vielen Wochenenden bin ich mit dem Bus nach New York City gereist. Es dauert nur knapp 4 Stunden bis man in der riesen Metropole angekommen ist. Auch ein Trip nach Kanada ist mit dem Bus möglich, sowie nach Washington oder Philadelphia.

Die Hauptstadt von Massachusetts gilt als eine der europäischsten Städte des Kontinents. Boston ist kosmopolitisch und historisch zur gleichen Zeit.
Wer im Sommer an den Strand will, kommt in 20 Minuten mit der U-Bahn am Revere Beach an. Im Sommer kann es sehr warm und schwül werden. Der Boston Common und Public Garden sind schöne Plätze mitten in der Stadt um sich abzukühlen, auszuruhen und die Füsse im Weiher baumeln zu lassen. Im Winter ist der Frog Pond ein guter Treff um Schlittschuh zu laufen.

Natürlich ist auch die älteste Universität der Vereinigten Staaten Harvard eine Sehenswürdigkeit, die man sich ansehen sollte. In dem Vorort Cambridge ist nicht nur Harvard, sondern auch das MIT zuhause. Somit hat es viele Studenten aus dem ganzen Land, aber auch viele internationale Studierende.

Ich kann Jedem, der eine lehrreiche und zugleich kulturell interessante Zeit erleben möchte, einen Sprachkurs an der East Coast empfehlen.


Finden Sie hier unser Angebot an Sprachschule in Boston

 
 

SITEMAP   |  IMPRESSUM   |   ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN     |  COPYRIGHT ® BY STUDYLINGUA SPRACHREISEN ANBIETER CH - ST. GALLEN

StudyLingua Sprachaufenthalte und unsere Qualität Labels

StudyLingua ist Mitglied diverser Qualitäts- und Branchenverbände im In- und Ausland